s´dreifache Glück (1982)
Die erste Aufführung der Theatergemeinschaft Amerang nach der Gründung des Vereins
Zum Stück:
Zwoa ledige, oide Gumperer hausen oaschichtig auf ehnan Hof. Weil da Schmuser gern a Gschäft machat, schmatzt er eahna ei, dass in Zukunft olle Ledigen a Steier zoin miassn. Auf des hi schaun si de zwoa hoid notgedrungen a a weng um de Weiberleit um. Dass des natürlich ned so ohne Probleme geht, des is ja klar. Do gibts allerhand Durchanander, bis ma am Schluss nachad "s` dreifache Glück" hod.

Sepp und Philipp Gießibl mit Hans Flötzinger

Ja wos soi ma denn grod doa

Kriegsrat

Des han aber resolute Weiber

Der Schrank ist die letzte Rettung

Wiedergeboren aus dem Kasten

Drei ganz Scheene (?)

Tanzstunde für die ledigen Gumperer

Konrad Gubisch, Alois Neubauer und Maximilian Seibold
(do warn´s aber no jung)

Da Schmuser mecht verkuppeln

Auf Brautschau

Gaby und Sepp

Ja mi host ghaut

Hinteransicht