Der Wittiber von Ludwig Thoma (1995)
In dieser Geschichte vom Zerbrechen einer Bauernfamilie weitet sich die treffend dargestellt bayerisch-bäuerliche Welt.
Dabei entwickelt sich aus dem Fehltritt des Wittibers mit seiner Magd ein tragisches Verhältnis, in das die Magd, der Sohn, der Bauer und der Hof unentrinnbar verstrickt werden.

 

Konrad Gubisch und Monika Rechl

 

 

 

Rupert Huber und Maria Willeit

De Braut und de Noderin

 

 

Beim Wirt z`Liachtmeß

Da Oidknecht und da Bauer

 

 

D` Hoizknecht keman von da Arbat

Gmiatlicher Ratsch

 

 

Monika Rechl und Sylvia Tunat

De Magd und da jung Bauer verstehn si ned

 

 

Beim Leichenschmaus

Da jung Bauer und da oid Knecht

 

 

Da Bauer wird stierig

Schlussapplaus